SELECT id,title,subtitle,teaser,alias,semco_id FROM tl_calendar_events WHERE id IN (217,368,38,162,359,425,211,400,423,399,197,492,358,421,176,493,362,424,72,73,364,43,124,360,422,370,393,387,323,213,221,372,418,483,499,394,478,505,204,225,369,409,371,411,219,220,467,222,104,413,366,449,459,426,36,456,476,506,458,482,457,477,382,481,507,466,234,268,257,374,380,454,308,432,353,445,226,447,480,462,439,227,461,228,460,403,453,224,365,412,471,438,469,465,472,473,404,437,102,378,452,402,448,161,470,313,442,484,53,446,198,210,235,491,397,429,464,377,381,379,319,441,430,334,419,163,134,187,183,361,415,475,416,376,450,479,396,398,262,485,490,159,497,498,503,504,489,494,495,500,487,488,502) ORDER BY startTime DESC

Zertifikatslehrgang: Professional NPO-General Management Program 2025 Die praxisorientierte NPO-Management Ausbildung

Die Bedeutung von Non-Profit-Organisationen (NPOs) für unsere Gesellschaft hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. In etlichen Bereichen zieht sich der Staat aus seiner bisherigen Funktion zurück, dadurch frei werdende wichtige Aufgaben werden auch von NPOs übernommen. Bei jeder NPO steht die Sinnfrage (Sachziel, Vision) im Vordergrund, im Gegensatz zu gewinnorientierten Unternehmen, bei denen das Formalziel (Gewinnstreben) beherrschend ist, selbst wenn sie auf demselben Markt agieren wie NPOs.

NPOs haben ihre Wirtschaftlichkeit zu verbessern und ihre Unternehmensstrukturen zu professionalisieren, um unter den Anforderungen des Wettbewerbs ihr Sachziel zu erreichen. Dem Druck dieser Herausforderung setzt die Unternehmensführung das modernste Managementwissen und das Wissen um die spezifischen Besonderheiten der NPOs entgegen. Mit dem „Professional NPO-General Management Program“ erhalten die Teilnehmenden die zeitgemäße, umfassende Managementausbildung, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Führungskräfte im NPO-Sektor zugeschnitten ist. Dieser Lehrgang wird seit 2005 – mit ständigen Aktualisierungen – durchgeführt und ist die bewährte und anerkannte General Management-Ausbildung im NPO-Sektor, die den Teilnehmenden vielfältige Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in (Geschäfts-)Führungspositionen eröffnet.

Ziel & Zielgruppe

Der Lehrgang ist modulartig aufgebaut und umfasst alle wesentlichen Wissensgebiete für das Management und für die Besonderheiten von NPOs. Die Lektoren aus der Praxis, viele mit Lehraufträgen von Hochschulen ausgestattet, gewährleisten die Integration von wissenschaftlichen Erkenntnissen und praxisorientierter Ausbildung im General Management von NPOs. Die Teilnehmenden werden durch Absolvierung dieses Lehrgangs vorbereitet, General Management-Aufgaben in einer NPO zu übernehmen bzw. diese effektiver und effizienter wahrzunehmen.

Dieser einzigartige NPO-General Management Lehrgang richtet sich an Universitäts-­/Fach­hochschul­absolventen und -absolventinnen, die sich eine Zusatzqualifikation in General Management für NPOs aneignen wollen, sowie an Führungskräfte, Nachwuchs­führungskräfte und Experten aus NPOs, die eine fundierte Ausbildung für das Management von NPOs anstreben. Unterschiedliche Ausbildungs- und Erfahrungshintergründe verstehen wir als wichtige Basis für intensive Diskussionen sowie für gemeinsame Lernprozesse.

Inhalte

  • Bedeutung und grundlegende Erfolgsfaktoren
  • Die Zielgruppen und ihre Spendenaffinität
  • Das Mailing als klassisches Instrument im Fundraising
    • Möglichkeiten und Grenzen im Fundraising-Einsatz
    • Wirksame Inhalte, Aufbau, Stil und Aufmachung von Briefen, um die Erfolgswahrscheinlichkeit zu erhöhen
  • Das Telefongespräch im Fundraising
  • Das Internetfundraising
    • Die Besonderheiten des Web 2.0
    • Die Erfolgsformel im eFundraising
    • Push- und Pull-Instrumente im Internet
  • Database-Fundraising – ein Muss
    • Relationship-Fundraising
    • Analysemöglichkeiten
  • Individualfundraising
    • Großspender, Unternehmen und Stiftungen als Zielgruppen in der Spitze der Spenden-Pyramide
  • Zeitspenden – die andere Art des Fundraisings
  • Der ideale Mix der einzelnen Instrumente
  • Fundraising im strategischen Kontext
Trainer
Jörg Gattenlöhner

  • Grundlagen von Public Affairs & Lobbying
  • Public Affairs in der Praxis
  • Nutzen von Public Affairs & Lobbying für Ihre Organisation
  • Lobbying-Strategien
  • Die richtige Vorbereitung: Lernen Sie Ihre Organisation, Ihr Umfeld, Ihre Dialoggruppen kennen
  • Ausgewählte Lobbying-Methoden
Trainer
Dr. Ronald Pichler

  • Kommunikation von NPOs
  • Chancen und Besonderheiten im Gegensatz zu Unternehmen
  • Professioneller Umgang mit und Kontakt zu den Medien
  • Wie interessiere ich andere für mein Thema?
  • Wie arbeiten Journalisten?
  • Was ist eine Nachricht?
  • Was ist keine Nachricht?
  • Wie schreibe ich eine Presseinformation?
  • Texten für Online-Medien
  • Recht und Unrecht: Sind Veröffentlichungen steuerbar?
  • Über Pressearbeit hinaus: kreative PR – große Wirkung für wenig Geld
  • Wann und wie nutze ich Soziale Medien?
Trainer
Fredrik Barkenhammar

  • Rechenschaft und Rechnungslegung nach Rechtsformen (Verein, Stiftung, gGmbH)
  • Rechtsformwahl Verein vor dem Hintergrund der aktuellen Rechtsprechung
  • Steuerliche und gemeinnützigkeitsrechtliche Anforderungen an die Rechnungslegung
  • E-Bilanz
  • Jahresabschluss nach HGB, Einnahmenüber­schuss- und Einnahmen-Ausgabenrechnung.
  • Praktische Analyse eines Jahresabschlusses
  • Rechnungslegungsstandards des IDW, IDW RS HFA 14 zur Rechnungslegung von Vereinen, Bilanzierung von Spenden und Zuwendungen
  • Publizität und Transparenz
  • Bilanzanalyse und Kennzahlen
  • Berechnung der Verwaltungskosten aus der Rechnungslegung einer NPO
Trainerin
Dana Wackernagel

  • Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Vollkostenrechnung
  • Teilkostenrechnung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Break-Even-Berechnung
  • Stufenweise Fixkostendeckungsrechnung
  • Kalkulation von Kostenträgern
  • Prozesskostenrechnung
  • Make-or-buy-Entscheidungen
  • Target Costing
Trainer
FH-Prof.Dr. Thomas Prinz

  • Vereine, gemeinnützige Stiftungen und gemeinnützige Kapitalgesellschaften im Steuerrecht, der neue Anwendungserlass zur Abgabenordnung (Gemeinnützigkeit), aktuelle Rechtsprechung zur Gründung von Vereinen mit Zweckbetrieben
  • Satzungsgestaltung als Voraussetzung für Steuerbegünstigungen, praktisches Vorgehen bei Satzungsänderungen
  • Umsatzsteuer und Ertragsteuern (Grundlagen und aktuelle Entwicklungen):
    • Ideeller Bereich
    • Vermögensverwaltung
    • Zweckbetrieb
    • Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb
  • Zuwendungsbestätigungen und steuerlicher Spendenabzug gemäß BMF vom 30.08.2012
  • Steuerliche Behandlung des Sponsoring, Einordnungsfragen vor dem Hintergrund widersprüchlicher Verwaltungsanweisungen
  • Ausgliederung von Gewinnbetrieben
  • Aktuelle Beispiele und Konsequenzen bei Verlust der Gemeinnützigkeit
  • Haftung des Vorstands/der Geschäftsführung für Steuern und Abgaben
  • Einkünfte der Vorstände/Geschäftsführer, der Vereinsmitglieder und anderer Personen aus steuerlicher und gemeinnützigkeitsrechtlicher Sicht
  • Verwaltungspraxis und aktuelle Urteile
Trainer
Dr. Matthias Frank

  • Grundlagen einer Vereinssatzung
  • Sinnvolle ergänzende Bestandteile der Satzung
  • Grundlagen zum Vereinsregister, der Anmeldung und dem Registerauszug
  • Gesetzestext und Grundlagen zur Mitgliederversammlung (insb. § 32 BGB)
  • Einladung und Formalien der Mitgliederversammlung
  • Virtuelle (Online) Mitgliederversammlung und Beschlussfassung, auch außerhalb einer Versammlung
  • Leitung der Mitgliederversammlung
  • Abstimmungen und Wahlen
  • Anfechtbarkeit von Beschlüssen
  • Das Finanzamt und die Grundlagen der Steuerbegünstigung (Gemeinnützigkeit, Mildtätigkeit), insbesondere der Mustersatzung der Anlage 1 zu § 60 der Abgabenordnung
  • Gesetzestext und Grundlagen zur Vorstandsarbeit (insb. §§ 26ff, 662 ff BGB)
  • Aufgabenverteilung im Vorstand, zwischen Vorstand und Mitgliederversammlung und einem möglichen Geschäftsführer
  • Haftungsfragen des Vorstands (Entlastung, Regress und Haftung gegenüber Dritten)
Trainer
Gunther Kurzius

  • Klassisches Projektmanagement
    • Welche Arten von Projekten gibt es?
    • Der Projektmanagementprozess
    • Projektstart
    • Teamzusammenstellung und -entwicklung
    • Projektmarketing
    • Projektcontrolling
    • Kommunikation im Projekt
    • Koordinations- und Änderungsphasen in Projekten
    • Konflikte & Krisen (Disruptionen und Störungen)
    • Projektabschluss
    • Projektdokumentation (Projektstartdokumentation, Projektfortschritts-, Projektabschlußbericht)
  • Neue Formen des Projektmanagements
    • Agiles Projektmanagement
    • Agile Leadership
    • Scrum
    • Kanban
    • Project Canvas
    • Lean Project Management
    • Hybrides Projektmanagement
  • Praxisbeispiele + Fallstudien
Trainer
Dr. Michael Schmidt

  • Ursprung und Relevanz von NPO’s
  • Der NPO-Sektor
  • Strukturmerkmale & Stakeholder von NPO’s
  • Leistungs-/Subventionsvertrag
  • Professionalisierung
  • Entwicklungsperspektiven
  • Entwicklungen im NPO-Sektor und Auswirkungen für das Personalmanagement
  • Bedeutung und spezielle Bedingungen des Personalmanagements in NPOs
  • (Strategisches) Personalmanagement im Kontext der NPO-Strategie
  • Motivation, Erwartungen von ehrenamtlichen, hauptberuflichen und freiwilligen Mitarbeitenden in NPOs
  • Unterschiedliche Strategien der Einbindung von Ehrenamtlichen
  • Was Sie im Rahmen des Personalmanagement beachten müssen, wenn ihre NPO (gesellschaftlichen) Einfluss ausüben will
  • Employer Branding
  • Professionelles Personalmanagement in der Praxis

 

Trainer
Dr. Michael Schmidt

  • Anforderungen an Führungskräfte
  • Meine Rolle als Führungskraft
  • Management und Macht im Führungskräfte-Alltag
  • Grundsätze und Werkzeuge wirksamer Führung
  • Der Führungsprozess (Zielfindung, Planen, Entscheiden, Realisieren und Kontrolle)
  • Der organisationale Rahmen von Führung
  • Leadership versus Management
  • Instrumente der Selbstführung und des Selbstmanagements
Trainer
Dr. Siegfried Lachmair

  • out of the box Check als Ausgangspunkt der Strategie: Was zeigt der Blick auf das Gesamtsystem? Welche Themen könnten künftig eine Rolle spielen? Was sind die Kernkompetenzen, die uns als Organisation einzigartig machen?
  • Weitblick als Kern der Strategie: Welche Szenarien sind denkbar? In welche Richtung wollen wir uns weiter entwickeln?
  • Strategie in die Umsetzung bringen: Modell der Strategieschleife, Elemente des strategischen Managements, integrierte Kongruenz in der Organisation, Förderung der Kooperationsbereitschaft aller Beteiligten
  • Strategiearbeit in turbulenten Zeiten: Merkmale dynamischer und chaotischer Phasen, agile Ansätze
Trainerin
Dr. Judith Popela

  • Content-Strategie: Wie ziehen Sie Ihre Zielgruppen an?
  • Was sind Buyer Personas und wozu dienen sie?
  • Content-Marketing: Wie verbreiten Sie Ihre Inhalte?
  • Website-Usability / Landing Pages: Was macht benutzer- und suchmaschinenfreundliche Websites aus? Wie verbessern Sie Ihr Suchmaschinen-Ranking?
  • Werbung (AdWords, Facebook): Wie erreichen Sie interessierte Personen unter Berücksichtigung von Datenschutzaspekten?
  • Newsletter: Was zeichnet erfolgreiches E-Mail-Marketing aus?
  • Analytics & Monitoring: Wie erhalten Sie Informationen zur Planung Ihrer Kommunikation?
  • Do's and Don'ts im digitalen Marketing
Trainer
Dr. Heinz Duschanek

  • Grundlagen der Führungskommunikation
  • Die Führungskraft als Coach
  • Einsatz der Fordern-Fördern-Matrix
  • Kommunikationstypen
  • Besprechungen energievoll gestalten
  • Gespräche mit Mitarbeitenden professionell führen
  • Überbringung von negativen Nachrichten
Trainerin
Eva Maria Fidlschuster

  • Grundannahmen des Harvard-Konzepts
    • Trennung von Menschen und Problemen
    • Fokussierung auf Interessen statt Positionen
    • Entwicklung von Optionen, die beiden Seiten Vorteile bringen
    • Finden neutraler Beurteilungskriterien
    • Umgang mit dem Scheitern der Verhandlung
  • Erstellung eines strukturierten Verhandlungsablaufs
  • Besserer Umgang mit Untergriffen in der Verhandlungssituation
  • Praxisübungen für den Alltag
Trainer
Rainer Weiss

Sollten Sie Fragen zu diesem Kurs oder zu Fördermöglichkeiten haben, rufen Sie uns bitte unter +49 30 920 383 9994 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an office.de@npo-academy.com. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

de